Freitag, 19. Dezember 2014

Das Friedenslicht ist im Helgoländer Pastorat angekommen!


Nachdem ich gestern froh war, nach einem Festlandstermin endlich selbst heil wieder auf der Insel zu sein (die Wetterprognosen waren weder fürs Flugzeug noch fürs Schiff gut), hatte ich die Hoffnung für das Friedenslicht aus Bethlehem schon fast aufgegeben. Eigentlich hätte es morgen von Pfadfindern und Pfadfinderinnen mit der "Funny Girl" nach Helgoland gebracht werden sollen. Aber: "Aufgrund der aktuellen Wetterlage findet am Samstag, den 20.12. 2014 keine Fahrt von Cuxhaven nach Helgoland und zurück statt", so die Auskunft der Reederei. Aber heute fuhr das Schiff noch und so wurde kurzfristig umdisponiert. Das Friedenslicht wurde heute Morgen in Cuxhaven an Bord gebracht und zusammen mit einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin der katholischen Gemeinde habe ich es vorhin abgeholt. Nun ist es hier! (Nur leider ohne die Pfadfinder)

(Die Zahlmeisterin hat uns netterweise beim Losbinden geholfen)

Dass es auch in diesem Jahr wieder Helgoland erreicht hat, ohne auszugehen, ist schon ein kleines Wunder, besonders wenn man sich die Konstruktion ansieht, mit der die Laterne achtern auf der "Funny Girl" festgemacht war. Ich selbst habe ein Windlicht ins Windlicht gestellt, damit es nur ja nicht ausgeht auf dem Weg zum Oberland, denn es ist stellenweise schon ziemlich windig hier. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Reederei Cassen-Eils und EMT Helgoland brennt es nun im Helgoländer Pastorat, wo es ab jetzt jederzeit abgeholt und über die Insel verteilt werden kann.

Die Friedenslicht-Andacht in der katholischen St.Michaeliskirche kann somit auch wie geplant morgen um 13.30 Uhr stattfinden.

(Unsere Laternen warten am Hafen auf das Friedenslicht)


(Das Licht ist "umgefüllt" und die Transportlaterne kann sich auf die Rückreise begeben)


(Das Friedenslicht brennt nun im Helgoländer Pastorat)

In diesem Sinne euch allen einen schönen 4. Advent und, ganz wichtig(!): 
Friede sei mit euch!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen