Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2016 angezeigt.

Der Herr ist auferstanden - aber wo war er vorher?

Der Kindergarten hat mir in diesem Jahr die Steilvorlage für den Einstieg in meine Osterpredigt geliefert:
In den Wochen vor Ostern war auch im Kindergarten die Ostergeschichte Thema. Sogar den ganz Kleinen haben wir die Geschichte vom Sterben und der Auferstehung Jesu nahebringen können. Mit ein paar Fingerpuppen und einem Stein wurde das ganze anschaulich gemacht und war damit auch für die Kleinsten (eigentlich) gut zu verstehen.
Einmal durfte ich dabei sein, als die Ostergeschichte erzählt wurde. Die Kinder hörten sie an diesem Tag zum zweiten Mal. Ein paar Tage vorher hatte die Erziehrin sie schon einmal erzählt und so war sie den Kindern nicht neu. Ihnen wurde geschildert, dass Jesus gestorben war, dass man seinen Körper in eine Höhle hinter einen Stein gelegt hatte. Dann kamen zwei Freundinnen von Jesus. Die Jesus- Fingerpuppe wurde aus der Szene entfernt und dann die Frage an die Kinder gerichtet: Wo ist Jesus? Keine Antwort. Nur große runde Kinderaugen,die uns anblickten. Die Ant…

NICHT sprachlos!

So, ihr Terroristen in Brüssel oder sonstwo auf der Welt: Zieht euch warm an! Ich habe nämlich eine Antwort auf eure sprachlos machenden Gewalttaten! Diese Erkenntnis überfiel mich vorhin, als ich über dem Ablauf für den heutigen Abendmahlsgottesdienst brütete, um ihm den letzten Schliff zu verleihen. Die Antwort, die ich auf den Terror habe, lautet: Der Friede Gottes sei mit euch allen!
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn mich Nachrichten wie die von den Anschlägen in Brüssel erreichen, dann ist der Frust so groß, dass ich erstmal gar nicht weiß, was ich sagen soll. Und dann stelle ich mir unweigerlich die Frage: Was können wir eigentlich tun, um auf den Terror zu antworten? Gerade wir, die wir hier doch so behütet und fernab von allem auf unserem Inselchen ihr Dasein fristen? Antwort: Wir können Gottesdienst feiern! Wir können Abendmahl feiern! Wir können uns die Hand reichen und uns gegenseitig sagen: "Friede sei mit dir."
(Das Bild stammt aus dem Heftchen "Der …