Dienstag, 8. Dezember 2015

Barmherzigkeit



Dieses Gebet der Heiligen Schwester Faustina war heute in meinem Adventskalender:

"O Herr, ich möchte mich ganz in Deine Barmherzigkeit umwandeln und ein lebendiges Abbild von Dir sein. (...)

Hilf mir, o Herr, dass meine Augen barmherzig sind, damit ich niemals nach äußerem Anschein verdächtige und richte, sondern das wahrnehme, was in den Seelen meiner Nächsten schön ist und komme ihnen zu Hilfe. 

Hilf mir, dass mein Gehör barmherzig ist, damit ich mich zu den Bedürfnissen meiner Nächsten neige, damit meine Ohren nicht gleichgültig für Leid und Klage der Nächsten bleiben. 

Hilf mir, Herr, dass meine Zunge barmherzig ist, damit ich niemals abfällig über meine Nächsten rede, sondern für jeden ein Wort des Trostes und der Vergebung habe. 

Hilf mir, Herr, dass meine Hände barmherzig und voll guter Taten sind, damit ich meinem Nächsten nur Gutes tue und schwierigere, mühevollere Arbeit auf mich nehme. 

Hilf mir, dass meine Füße barmherzig sind, damit ich meinen Nächsten immer zu Hilfe eile und die eigene Mattheit und Müdigkeit beherrsche (...).

Hilf mir, Herr, dass mein Herz barmherzig ist, damit ich alle Leiden der Nächsten 
empfinde (...). Möge Deine Barmherzigkeit, o mein Herr, in mir ruhen..." 

1 Kommentar:

  1. Danke fürs Teilen! Dir noch eine gute Adventszeit. Herzliche Grüße Birgitta

    AntwortenLöschen