Montag, 22. August 2016

Ente gut, alles gut



Ich habe von meinem Team von "Kirche am Urlaubsort" zum Abschied diese Ente bekommen. Einer der beiden hatte sogar meine Entensammlung fotografiert, um sicher zu gehen, dass sie keine Ente besorgen, die ich schon habe. Das nenne ich Einsatz! Aber wundert mich das? Nicht wirklich! Denn denselben Einsatz haben sie ja schon die letzten vier Wochen gezeigt.

War eine richtig gute Zeit mit euch! Einerseits bin ich froh, dass "Kirche am Urlaubsort" für diese Saison zuende ist, weil so ein Veranstaltungsmarathon doch anstrengt. Andererseits lasse ich euch ungerne gehen, weil wir hier gemeinsam doch eine Menge auf die Beine gestellt und damit viele Leute begeistert und bewegt haben.

Wenigstens verlasst ihr mich nicht, ohne mir noch etwas mit auf den Weg zu geben. War ja klar, dass ich die Ente nicht ohne zusätzlichen Auftrag bekomme: Unbedingt nach den U-Boot Christen tauchen! Aber mindestens genauso wichtig: Unbedingt abtauchen, wenn es mir zu viel wird!

Und dann erteilte mein Zugführer einen weiteren Auftrag, als er die Ente sah: Unbedingt Atemschutz machen!

Ich glaube, ich werde die Taucherente jetzt erstmal irgendwo verstecken, damit nicht noch jemand auf die Idee kommt, mir irgendwelche tauch-, pressluft-, schwimmflossen-, oder neopren-bezogenen Aufträge zu erteilen 😉

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen