Freitag, 27. Mai 2016

Immer wieder freitags ...

Heute ist Freitag. Und was ist freitags? Ja, richtig: Baubesprechung!!! Heute durfte ich sogar noch höher hinauf als beim letzten Mal.




Und ich habe die Entdeckung des Jahrhunderts gemacht! Das da:



Unsere Kirche hat tatsächlich ein Kreuz auf dem Dach! Und ich habe das heute erst gemerkt! Ihr fragt euch jetzt sicher, wie es angehen kann, dass diese Pastorin schon über vier Jahre auf Helgoland lebt und nicht mitkriegt, dass die Inselkirche ein Kreuz auf dem Dach hat. Aber jetzt frage ich EUCH mal: Lauft ihr immer mit dem Kopf im Nacken und der Nase im Himmel durch die Gegend? Seht ihr! Ich auch nicht! Und da mich bisher keine Baubesprechung an diese Stelle des Kirchendachs geführt hat, habe ich nicht mitbekommen, dass da oben ein Kreuz ist. Aber jetzt weiß ich es! Manchmal muss man eben direkt vor etwas stehen, um zu merken, dass es da ist.

Die zweite bahnbrechende Erkenntis der heutigen Baubesprechung ist die, dass man durchaus eine Baustelle in weißer Hose besichtigen kann, ohne diese vollständig zu ruinieren (die Hose, nicht die Baustelle). Ist mit tatsächlich gelungen! Die weiße Hose war nach der Baubesprechung noch genauso weiß wie davor. Und das Beste: die dunkle Jacke der Architektin war total dreckig, überall weißer Baustaub drauf ;-) Ich gebe zu, dass ich doch ein bisschen schadenfroh bin. Allerdings sagt die Fleckendichte auf der Kleidung auch so einiges darüber aus, wer hier wirklich gearbeitet hat, und wer nur dabeigestanden und schlaue Kommentare abgegeben hat. Ich war nicht diejenige, die gearbeitet hat, wie an meiner noch sauberen Hose zu erkennen ist.

Und hier als kleines Leckerli noch der Blick vom Kirchendach zur Düne:








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen