Samstag, 25. April 2015

Bücher in die Bücherkiste!

Und nicht in den Pastoratsflur! 

Da ich inzwischen festgestellt habe, dass alle, die auf dieser Insel unterwegs sind, Insulaner wie Gäste, immer bestens darüber Bescheid wissen, was da so alles in meinem Blog steht, nutze ich dieses Medium mal für einen Aufruf:

Wenn ihr Bücher abzugeben habt, dann legt sie bitte in die Bücherkiste in der Kirche und nicht in meinen Flur. Ich weiß, dass es eine echte Herausforderung darstellen kann, mit den Büchern anzurücken, wenn die Kirche auch auf ist, nämlich Montags bis Freitags zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr oder Samstags und Sonntags zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr. Ich weiß auch, dass die Herausforderung noch größer ist, wenn ihr nochmal wiederkommen müsst, dann nämlich, wenn die Kirche beim ersten Versuch abgeschlossen ist. Aber bitte, bitte, bitte (!) deponiert die Bücher nicht im Pastoratsflur! Ich ersticke nämlich so langsam in diesen Büchern und habe auch nicht immer die Zeit, sie in regelmäßigen Abständen in die Kirche zu schaffen. Ich weiß: das sieht gar nicht nach so viel aus, wenn da so ein, zwei oder drei Bücher auf dem Kopierer geparkt werden, aber wenn das mehrfach täglich durch diverse wohlmeindende Spender geschieht, dann weiß ich irgendwann nicht mehr wohin mit den ganzen Büchern. Ich hatte ja mal erwähnt, dass ich für Quietscheenten durchaus bereit wäre anzubauen. Für Bücherspenden gilt das nicht!

Es kann natürlich auch sein, dass ich das mit den Büchern gründlich missverstanden habe, und sie gar nicht für die Bücherkiste bestimmt sind, sondern für mich. Allerdings werde ich diese Massen an Büchern gar nicht zu meinen Lebzeiten bewältigen können. Außerdem suche ich mir meinen Lesestoff vorzugsweise selber aus. Natürlich lasse ich mich auch gerne auf Empfehlungen ein, wie mit dem wunderbaren Buch "Schiff auf Strand". Das wurde mir netterweise nach meiner Äußerung "das würde ich gerne mal lesen" ausgeliehen. Die "Bewohnte Frau", die schon seit ein paar Tagen den Pastoratsflur bewohnt, weckt dagegen nicht so wirklich mein Interesse, selbst wenn es ausdrücklich von der "Brigitte" empfohlen wurde mit dem Kommentar "Ein Buch, geeignet zum Verschlingen in einer Nacht". Ich werde es ganz sicher nicht in einer Nacht verschlingen und auch nicht in den nächsten zehn Jahren. Es wird entweder demnächst die Bücherkiste in der Kirche bewohnen, wo es hingehört (wenn ich denn dran denke, es mit rüber zu nehmen) oder in meinen Papierkorb einziehen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen