Dienstag, 24. Februar 2015

Ein Engel stoppt den Film



Heute kam ich mir vor wie in einem Film, der auf Vorspulen gestellt ist. Alles viel zu viel und viel zu schnell. 
Das Telefon klingelt Sturm, so dass ich kaum in der Lage bin, meine eigenen Anrufe zu tätigen.
Die Leute geben sich die Klinke in die Hand.
Nebenbei Emails beantworten.
Plakate ausdrucken.
Lieder aussuchen.
Gottesdienstabläufe ausdrucken.
Konfirmandenunterricht muss vorbereitet werden.
Schnell ein Stück Toast zwischen die Zähne.
Einen Anrufer abwürgen, weil die nächste Besprechung ansteht.
Mist, der Hund muss noch raus.
Jetzt aber schnell zum nächsten Termin.

Und dann plötzlich alles auf Stopp: "Mit dem Engel haben Sie mir eine richtige Freude gemacht!"
Einfach so, ganz nebenbei, fliegt mir dieser Satz um die Ohren. Und bringt alles zum Stehen.
Termine heute? Egal!
Stressige Woche? Egal!

Ich habe jemandem mit einer kleinen Geste eine Freude gemacht. Und dieser Jemand hat es geschafft, mit seiner Freude für mich die Zeit anzuhalten. Wenn auch nur für einen Moment.
Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen