Freitag, 20. Februar 2015

Unterschiedliche Wahrnehmung



Achtung! Achtung! Im Amtszimmer der Pastorin wurde ein Gartenzwerg mit angeblich nacktem Po gesichtet! Da dies gegen jegliche Pastoratsetikette verstoßen würde, bittet die Kirchengemeinde um Mithilfe bei der Aufklärung des Falls.  

Nach Aussage der Pastorin verhält sich der Sachverhalt folgendermaßen: Sie habe den Gartenzwerg bei einer Julklappfeier der Freiwilligen Feuerwehr Helgoland erstanden. Ihr sei gar nicht in den Sinn gekommen, dass der Gartenzwerg ein nacktes Hinterteil zur Schau stelle, weshalb sie ihn ohne weiteres Nachdenken auf der Fensterbank ihres Amtszimmers positionierte.

Besucher des Amtszimmers behaupten jedoch, dass besagter Gartenzwerg sehr wohl einen nackten Po hätte, was beim Betreten des Amtszimmers jedes Mal zu Irritationen führen würde. 

Bei einer weiteren Befragung der Pastorin gab diese zu Protokoll, dass der Gartenzwerg ein angelnder Gartenzwerg sei und zu diesem Zweck Wattstiefel trage. Eine Angel, die diese Aussage belegen könnte, ist nicht mehr vorhanden. Man könne aber an der Handhaltung des Gartenzwerges erkennen, dass es diese Angel durchaus einmal gegeben habe, so die Pastorin. Der vor dem Gartenzwerg befindliche Eimer mit Fischen sei außerdem ein weiteres Indiz dafür, dass es sich um einen angelnden Gartenzwerg handeln muss. Die Pastorin gab weiterhin zu Protokoll, dass sich unter den genannten Wattstiefeln selbstverständlich eine Hose befinde, wie unschwer an den an der Seite angebrachten Hosentaschen zu erkennen sei. Die Pastorin sei sich deshalb zu keinem Zeitpunkt eines Verstoßes gegen die Pastoratsetikette bewusst gewesen.

Da dieser Fall aufgrund der gegensätzlichen Aussagen noch nicht eindeutig geklärt werden konnte, befindet sich das Sonderkommando "Nacktpo- Gartenzwerg" in erhöhter Alarmbereitschaft.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen